21st century skills

„Gut kooperieren zu können, kreative Lösungen zu finden, immer weiter zu lernen, sich von Verunsicherungen nicht irremachen zu lassen.“ Kommt Ihnen das bekannt vor? Genau. Darum geht es in den Trainings von zweiMITvier. Die genannten Eigenschaften gehören aber auch zu den 21st century skills, die die OECD definiert hat. Warum wir diese brauchen? Der Argumentation von Manuel J. Hartung und Thomas Kerstan in der Zeit Nr. 36 vom 29. August 2019 kann ich nur zustimmen: „Das alles sind Dinge, bei denen entscheidender ist, wohin jemand will, als woher er kommt.“