Lehrersein ist Beziehungsarbeit

Nur zu gerne zitiere ich die Lehrerin Julia Wöllenstein, die in dem aktuellen Magazin Chrismon (Nr. 01.2020) feststellt: „Man muss Lehramtsstudenten auch den Zahn ziehen, dass sie vor allem Wissensvermittler sind. (…) Es bräuchte mehr Pädagogik. Lehrersein ist Beziehungsarbeit.“

Und von wem kann man Beziehungsarbeit am besten lernen, wenn nicht vom Hund?

Danke, liebe Julia Wöllenstein!